Logo von Theater up platt

Een Hoff vull Narren

Originaltitel: Ein Hof voll Narren

Komödie von Winnie Abel. Ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop

Zum Stück

Der schwule Jungbauer Johann Dippelmann steckt in der Patsche. Wenn er nicht schnellstmöglich eine Frau vor den Altar bekommt, geht sein elterlicher Hof an seine zynische Schwester. Doch Johanns schräger Partner Detlef ist sicherlich nicht das, was die strenge Mutter Ruth sich als Schwiegertochter vorstellt.

Deshalb geht Johann kurzerhand eine Scheinehe mit Irena, der Pflegepraktikantin seines Opas, ein. Doch immer mehr unvorhergesehene Zwischenfälle bringen ihn in Schwulitäten. Sein Partner Detlef muss sich kurzfristig in Frauenkleider schmeißen und die Schwiegermutter aus der Stadt mimen; die frisch Vermählte wird dabei beobachtet, als sie mit dem Knecht in der Scheune verschwindet – und dann steht auch noch plötzlich Irenas echte Mutter in der Tür.

Wird Johann es dennoch schaffen, seine Scheinehe und für sich den Hof zu retten? Eine turbulente Verwechslungskomödie mit viel Situationskomik.

Personen

Johann Dippelmann
Er ist ein idealistischer und einfühlsamer Jungbauer. Sein großer Traum ist es, den elterlichen Hof auf ökologische Viehwirtschaft umzustellen. Vor seiner Familie hat er allerdings ein großes Geheimnis: Er ist schwul. Unter dem Druck, den Hof zu verlieren, geht er eine Scheinehe ein mit der Pflegepraktikantin seines Opas und stürzt sich damit ins große Verwechslungschaos.

Esther
Seine berechnende Schwester, die immer mit zynischen aber lustigen Kommentaren um sich wirft. Zu ihrem Bruder hat sie ein äußerst schlechtes Verhältnis, da sie ganz andere Pläne mit dem Hof hat: Sie will eine Legebatterie einrichten. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ihr jedes Mittel recht.

Ruth
Ist eine strenge Mutter und sehr fromm. Sie ist altmodisch gekleidet, hat ein verhärmtes Gesicht und die Haare zu einem strengen Dutt geknotet. Ihr Leben war bis jetzt arbeitsam und freudlos. Als der schräge Partner ihre Sohnes als Schwiegermutter verkleidet auf den Hof kommt, schafft der es, in Ruth die Lebensfreude zu wecken. Sie wandelt sich plötzlich zur lustigen „Partynudel“.

Erwin
Der schwerhörige Opa. Er ist ein Lebemann, der so schnell nichts anbrennen lassen möchte. Da er sich hartnäckig einem Hörgerät verweigert, sorgt er immer wieder für lustige Verwechslungen und Missverständnisse.

Detlef
Der bunte Paradiesvogel passt so gar nicht in die Szenerie des Bauernhofes und ekelt sich vor den Gerüchen und Tieren. Seinem Partner Detlef zuliebe verkleidet er sich jedoch als Frau und mimt auf dem Hof die Schwiegermutter aus der Stadt. Dabei mischt er das Familienleben der Dippelmanns mächtig auf.

Irena Lehmansky
Pflegepraktikantin; sie ist gutmütig, allerdings manchmal etwas ungeduldig mit dem schwerhörigen Opa. Sie würde gern dauerhaft bleiben und später einmal studieren. Aus besonderen Gründen geht sie eine Scheinehe mit Johann ein.

Natalie Lehmansky
Irenas Mutter aus Polen. Sie entstammt einfachen Verhältnissen, ist auf dem Lande aufgewachsen und hat immer auf einem Bauernhof gearbeitet. Sie liebt Bauernregeln und gibt sie gerne zum Besten. Auf dem Hof taucht sie überraschend auf, um ihre Tochter zu besuchen und bringt dabei das Scheinehepaar mächtig in Bredouille.

Chrischan
Knecht auf dem Hof. Er leidet unter dem Tourette-Syndrom und schmeißt deshalb zwanghaft mit Schimpfwörtern um sich. Damit sorgt er immer wieder für reichlich komische Verwirrungen. Er ist heimlich in die Pflegepraktikantin verliebt.

Bühnenbild

Der Bauernhof der Familie Dippelmann. In der Bühnenmitte eine rustikale Gartengarnitur. Hinten ist der Eingang zur Scheune, links der Zugang zum Haus, rechts die Einfahrt zum Hof. Seitlich vor der Scheune liegt ein Heuhaufen.

Leseprobe

Für dieses Stück steht Ihnen eine Leseprobe als PDF-Datei zum Anzeigen bzw. zum Download zur Verfügung.

Bestellinformationen

Besetzung:4w 4m Zeit:Gegenwart Spielzeit:ca. 110 Min. Erschienen bei:Plausus Theaterverlag, Kasernenstr. 56, 53111 Bonn Online bestellen:www.plausus.de E-Mail:info@plausus.de