Logo von Theater up platt

De Baderkrieg

Originaltitel: Der Baderkrieg

Volksstück von Markus Scheble und Martin Gasteiger. Aus dem Bayrischen ins Plattdeutsche übertragen von Heino Buerhoop.

Zum Stück

Um die Jahrhundertwende praktiziert ein erfahrener Bader draußen in derProvinz. Er hat sein Behandlungszimmer im Nebenraum einer Gastwirtschaft eingerichtet. Die Zusammenarbeit könnte nicht vorteilhafter sein, da die wartenden Patienten derweil in der Gaststube einkehren.

Doch die Harmonie währt nicht lange, da der Wirtssohn im Begriff ist, sein Medizinstudium abzuschließen und dem alten Bader den Lebensunterhalt streitig zu machen. Als der Sohn des Wirts eines Tages zu Besuch nach Hause kommt, beschließt der Bader, dem jungen angehenden Arzt sein Refugium nicht kampflos zu überlassen.

Er erklärt ihm den „Baderkrieg“, und in seiner aussichtslosen Situation erkennt der Bader, dass sein Kontrahent ein Geheimnis mit sich rumschleppt … 

Personen

Bader
Heilkundiger im Ort, ca. 30-50 Jahre (223 Einsätze)

Toni
Medizinstudent, ca. 25-30 Jahre (138)

Wirt
Vater von Toni, ca. 50-60 Jahre (104)

Klaus
Knecht beim Wirt, ca. 40-60 Jahre (27)

Gunda
Kellnerin aus dem Dorf, ca. 30-40 Jahre (81)

Leni
Kellnerin aus der Stadt, ca. 20-30 Jahre (40)

Ignaz
Ziegenbauer und Patient, ca. 40-60 Jahre (39)

Hans
Hufschmied und Patient, ca. 35-45 Jahre (26)

Marie Kotzner
eingebildete Kranke, ca. 40-70 Jahre (40)

Resi Kotzner
eingebildete Kranke, ca. 40-70 Jahre (40)

Beermann
Brauereibesitzer in der Stadt, ca. 50-60 Jahre (42)

Bühnenbild

Die Bühne ist geteilt. Etwa zwei Drittel zeigen eine Gaststube mit einer kleinen Theke, der Haustür und einem Ausgang in die Küche. In der Gaststube steht seitlich ein Tisch für mehrere Personen. Die Gaststube ist sauber, aber alt.

Das andere Drittel zeigt einen kleinen Raum, in dem der Bader seine Behandlungen durchführt. Es befinden sich ein kleiner Tisch, eine kleine Bank und ein Stuhl darin. Seitlich steht ein Regal mit mehreren medizinischen Fläschchen und Instrumenten. An der Wand hängen getrocknete Kräuter oder ähnliche Dekoration.

Gaststube und Behandlungszimmer sind durch eine Tür in der Zwischenwand verbunden.

Leseprobe

Für dieses Stück steht Ihnen eine Leseprobe als PDF-Datei zum Anzeigen bzw. zum Download zur Verfügung.

Bestellinformationen

Besetzung:4w 7m Zeit:um 1900 Spielzeit:ca. 100 Min. Erschienen bei:Wilhelm-Köhler-Verlag, Rauschbergstr. 3a, 81825 München Link zum Verlag:www.wilhelm-koehler-verlag.de E-Mail:office@wilhelm-koehler-verlag.de